Reisewetter, Reisezeit für Äquatorialguinea

Äquatorialguinea – ein kleines Land der Widersprüche

Mit seinen rund 28.000km² ist Äquatorialguinea ungefähr halb so groß wie das deutsche Bundesland Brandenburg und damit eines der kleinsten Länder Afrikas. Es liegt im zentralen Westen Afrikas, unterhalb von Kamerun und oberhalb von Gabun. Früher eine spanische Kolonie, liegt seine Hauptstadt Malabo auf der Insel Bioko. Dort regiert seit 1980 Teodoro Obiang Nguema Mbasogo als diktatorischer Herrscher über seine rund 1,2 Millionen Bürger, die sich in die Bevölkerungsgruppen Fang (über 80%) und Bubi aufteilt.

Es ist ein Land der Widersprüche. Während die Alphabetisierungsrate mit 93% (UNESCO) die höchste in Subsahara-Afrika ist und das Land über bedeutende Erdöl-Einnahmen verfügt, lebt ein großer Teil der Bevölkerung in großer Armut.

Auf den Inseln des Landes dominiert Regenwald, auf dem Festland ein tiefer Dschungel mit zahlreichen tropischen Tier- und Pflanzenarten.

Äquatorialguinea Bilder


Reisewetter für Äquatorialguinea

Wetter, Klima in Äquatorialguinea

Auf den Inseln herrscht tropisches Regenwaldklima. Die Regenzeit ist im Oktober.
Auf dem Festland ist es trockener, oft bedeckt und windig.

Deine Meinung: wann ist die beste Reisezeit?

Hilf mit Deinem Wissen und teile Deine Meinung: wann ist die beste Reisezeit für Äquatorialguinea?

Die beste Reisezeit für Äquatorialguinea ist

(wird nicht veröffentlicht)

© 2011–2018 Reisezeiten.org  |  Seitenübersicht  |  Impressum, Datenschutz Stand: 09.03.2016  |  nach oben
optimale Reisezeit finden