Reisewetter, Reisezeit für Gambia

Gambia, der kleinste Staat Afrikas

Gambia liegt als eine Art Enklave fast vollständig im Staat Senegal. Nur die Mündung des gleichnamigen Flusses Gambia in den Atlantik ist dabei ausgeschlossen.

 

Die Hauptstadt Banjul liegt auf einer Insel im Mündungsbereich und bietet einige kulturelle Sehenswürdigkeiten, wie den „Albert-Market“. Hier können Besucher neben Obst und Gemüse auch traditionelles Kunsthandwerk erstehen.

 

Naturverbundene sollten während ihrer Reisezeit einen Ausflug zur „Lamin Lodge“ unternehmen, von dort aus hat man einen wundervollen Ausblick auf das Ökosystem der Mangrovenwälder und deren artenreiche Vogelvielfalt. Ebenfalls ein Paradies für Vögel ist der „Tani Wetland Complex“. Manche Arten kommen weltweit nur hier in diesem Nationalpark vor.

Wer die Naturschönheiten auf eine eher abenteuerlichere Art erleben möchte sollte eine Flussexkursion buchen, die dann quer durch das ganze Land führt. Dort kann man dann unter anderem Krokodile und Flusspferde beobachten.

 


Reisewetter für Gambia

 

Das Klima in Gambia

Das Klima in Gambia ist tropisch geprägt und besitzt eine Trocken- und eine Regenzeit. Die Trockenzeit erstreckt sich von November bis Mai und wird vom Harmattan, einem trockenen Wind aus der Sahara beeinflusst. Die Temperaturen reichen im Jahresmittel von 21°C bis 27°C, allerdings sind Werte bis zu 40°C keine Seltenheit. Die Luftfeuchtigkeit liegt zwischen 30-60%.

Deine Meinung: wann ist die beste Reisezeit?

Hilf mit Deinem Wissen und teile Deine Meinung: wann ist die beste Reisezeit für Gambia?

Die beste Reisezeit für Gambia ist

(wird nicht veröffentlicht)

© 2011–2018 Reisezeiten.org  |  Seitenübersicht  |  Impressum, Datenschutz Stand: 09.03.2016  |  nach oben
optimale Reisezeit finden