Reisewetter, Reisezeit für Komoren

Komoren – Die Mondinseln im Indischen Ozean

Badeurlauber und Taucher kommen hier voll auf ihre Kosten, denn die Inseln bieten wunderschöne weiße Sandstrände und Korallenriffe. Wer in seiner Reisezeit auf die Komoren fliegt sollte sich darüber hinaus die Hauptstadt Moroni nicht entgehen lassen. In den engen Gassen und auf dem quirligen Marktplatz kann man mit den Einheimischen feilschen und schöne Souvenirs aus Holz ergattern. Ebenfalls sehenswert ist die Moschee im Stadtzentrum, oder das Fischerdorf Itsandra in der Nähe der Hauptstadt, in dem man in den zahlreichen Restaurants fangfrische Meeresfrüchte und Fische genießen kann.

 

Sportliche Besucher sollten einen Aufstieg auf den noch aktiven Vulkan Karthala wagen, um einen wundervollen Ausblick über die Insel zu bekommen oder einen Blick in den mehrere Kilometer durchmessenden Krater zu werfen, der meist geheimnisvoll von Wolken umhüllt ist.

 


Reisewetter für Komoren

 

Das Klima auf den Komoren

Das Klima ist tropisch-maritim, mit relativ konstanten Temperaturen über den Jahresverlauf hinweg. In den kühleren Monaten Juli und August beträgt die Temperatur im Mittel 22°C, in den wärmeren Monaten Februar und März 27°C.

In der Zeit von Mai bis Oktiber herrscht Trockenzeit durch den Südostpassat, im November bis April sind die Inseln vom Nordwestmonsun betroffen, der viel Regen bringt. Im Jahr regnet es auf den Inseln je nach Höhenlage zwischen 1000mm und 4000mm.

Deine Meinung: wann ist die beste Reisezeit?

Hilf mit Deinem Wissen und teile Deine Meinung: wann ist die beste Reisezeit für Komoren?

Die beste Reisezeit für Komoren ist

(wird nicht veröffentlicht)

© 2011–2018 Reisezeiten.org  |  Seitenübersicht  |  Impressum, Datenschutz Stand: 09.03.2016  |  nach oben
optimale Reisezeit finden