Reisewetter, Reisezeit für New York

New York City – Der Inbegriff einer Metropole

New York City war die erste, echte Metropole der Welt und ist auch heute noch das Sinnbild der mondänen Weltstadt. Im 19. Jahrhundert wuchs die Stadt explosionsartig und die Wolkenkratzer, die jetzt noch das Stadtbild prägen, schossen wie Pilze aus dem Boden. Deswegen findet man heute in New York City nicht nur moderne Architektur sondern auch viele architektonische Beispiele aus dem Jugendstil und dem Art Deco, die Sie sich während Ihrer Reisezeit nicht entgehen lassen sollten.

 

Zu den Sehenswürdigkeiten, die Sie auf alle Fälle besuchen müssen, wenn Sie Ihre Reisezeit im Big Apple verbringen, zählt natürlich der Central Park, oder auch „die grüne Lunge New Yorks“. Hier können Sie sich auf knapp 3,5km² etwas entspannen und durchatmen.

 

Ebenfalls sehenswert ist das berühmte Emire State Building, das momentan nach den Anschlägen auf das World Trade Center wieder das höchste Gebäude der Stadt ist. Sie sollten also wähend Ihrer Reisezeit einen Abstecher auf die Aussichtsplattform im 102. Stockwerk machen und den Blick über die Metropole geniessen.

 

Auf alle Fälle sollten Sie eine Tour zur Freiheitsstatue unternehmen, die nicht nur ein Symbol der Stadt sondern des ganzen Landes ist, spiegelt sie doch die Freiheit, Hoffnung und Unabhängigkeit der ganzen Nation wieder. Auf der Aussichtsplattform können Sie die Stadt überblicken und ein paar einmalige Erinnerungen an Ihre Reisezeit mitnehmen. Und um Ihre Reisezeit stimmungsvoll ausklingen zu lassen, besuchen Sie doch die Brooklyn Bridge in den Abendstunden, denn dann werden Sie einen wundervollen, farbenfrohen Sonnenuntergang über dem East River geniessen können.

 

New York Bilder


Reisewetter für New York

 

Das Klima in New York City

DIe Metropole befindet sich in der gemäßigten Klimazone, die von den kontinentalen Landmassen weiter im Landesinneren beeinflusst wird. Die Sommer in New ork sind tropisch warm und die Winter kalt. In den heißesten Sommermonaten Juli und August erreicht das Thermometer oft Werte von über 30°C die von hoher Luftfeuchtigkeit und heftigen Regenschauern und Gewittern begleitet werden. Im Januar hingegen sinkt die Temperatur oft rapide auf bis zu -20°C, wobei dann häufig auch die Sonne scheint. Feuchte Meeresluft vom Atlantischen Ozean kann dann heftige Schneefälle verursachen. Die höchste je gemessene Temperatur war 41°C im Juli, und die niedrigste -26°C im Januar.

 

Die jährliche Niederschlagsmenge liegt im Schnitt bei 1056,4mm, wovon das meiste im April fällt. Der Oktober ist am trockensten.

 

Die Wassertemperaturen an der Küste von New York schwanken zwischen etwa 3°C und 23°C.

Deine Meinung: wann ist die beste Reisezeit?

Hilf mit Deinem Wissen und teile Deine Meinung: wann ist die beste Reisezeit für New York?

Die beste Reisezeit für ist

(wird nicht veröffentlicht)

© 2011–2017 Reisezeiten.org  |  Seitenübersicht  |  Impressum, Datenschutz Stand: 09.03.2016  |  nach oben
optimale Reisezeit finden