Reisewetter, Reisezeit für Chile

Chile, ein Paradies für Outdoorfans

Das schönste, was Chile zu bieten hat, ist seine wilde und ungezähmte Natur. Allem voran die Atacamawüste, die bei Sonnenuntergang ein wundervolles Farbenspiel zu bieten hat. Nachts sieht man hier dann die Sterne so klar wie fast nirgendwo sonst, und man sollte während seiner Reisezeit auf jeden Fall eine geführte Astronomietour buchen. Ganz in der Nähe findet man eine weitere Sehenswürdigkeit, nämlich die Mondlandschaft in dem Tal „Valle de la Luna“, deren bizarre Felsformationen besonders bei Sonnenauf- oder Untergang wunderschön sind.

 

Ebenfalls sehenswert ist der Nationalpark Lauca, wo man Condore, Lamas und Alpacas in freier Wildbahn bestaunen kann.

 

Besonders sportliche Urlauber sollten während ihrer Reisezeit den sechsstündigen Aufstieg zum Vulkan Villarrica unternehmen, den oben angelangt hat man nicht nur einen atemberaubenden Ausblick über die Pucón-Seen und weitere Vulkane, sondern man kann auch den Blick in das Innere des Vulkanes werfen und brodelnde Lava hautnah bestaunen.

 

Sollte ihre Reisezeit auf Silvester fallen müssen Sie unbedingt zum Jahreswechsel die Hafenstadt Cerro Playa Ancha besuchen. Diese steht auf mehreren Hügeln, auf die man mit Fahrstühlen nach oben fährt, und zu Silvester kann man von ihnen aus das größte Feuerwerk Südamerikas bewundern.

 

Chile Bilder


Reisewetter für Chile

 

Das Klima in Chile

Das Klima in Chile unterscheidet sich je nach Region.

  • In Nordchile gibt es einige Berge, die über 6000m hoch sind und zwischen Küste und Bergkette erstreckt sich die Atacamawüste. Sie ist eine der trockensten Gebiete der Welt, hier fällt oft jahrelang kein Regen.
  • Mittelchile wird von einem Klima beherrscht, das dem des Mittelmeerraums sehr ähnlich ist. In Santiago de Chile, der Hauptstadt, hat es im Jahresdurchschnitt circa 14°C, die mittlere Niederschlagsmenge liegt bei 357 mm, wobei es in den Monaten Mai bis September, also im Winter, sehr viel mehr regnet als in den trockenen Monaten Oktober bis April.
  • In Südchile regnet es bei einer Durchschnittstemperatur von 6,7°C deutlich mehr als im Rest des Landes, nämlich im Schnitt 447 mm im Jahr.

 

Da Chile vom Humbold-Strom beeinflusst wird, der von der Antarktis her kaltes Wasser mit sich trägt, sind die Temperaturen im ganzen Land deutlich niedriger als in anderen Ländern auf dem gleichen Breitengrad. Durch den El-Niño-Effekt, von dem Chile allerdings nur am Rande betroffen ist, kommt es etwa alle sieben Jahre zu vermehrten Niederschlägen.

Deine Meinung: wann ist die beste Reisezeit?

Hilf mit Deinem Wissen und teile Deine Meinung: wann ist die beste Reisezeit für Chile?

Die beste Reisezeit für ist

(wird nicht veröffentlicht)

© 2011–2017 Reisezeiten.org  |  Seitenübersicht  |  Impressum, Datenschutz Stand: 09.03.2016  |  nach oben
optimale Reisezeit finden