Reisewetter, Reisezeit für Guyana

Guyana – Ein Geheimtipp für Südamerika-Touristen

Guyana ist touristisch noch wenig erschlossen, darum kann man hier noch viel der ursprünglichen Schönheit des Landes bestaunen.

Die Hauptstadt Georgetown, die „Gartenstadt der Karibik“ kann man noch viele alte Häuser im Kolonialstil bewundern, wie die aus Holz gebaute Kathedrale Saint George, die die höchste Holzkirche der Welt ist. Oder man schlendert durch die traditionellen Märkte und lässt das Treiben der Einheimischen auf sich wirken.

 

Im Süden des Landes läd der Regenwald zu ausgiebigen Exkursionen ein. Naturverbundene können hier Bootstouren, Jeepfahrten oder Wanderungen während ihrer Reisezeit buchen, bei der man die beeindruckenden Wasserfälle von Kaieteur keinesfalls außenvor lassen sollte.

 


Reisewetter für Guyana

 

Das Klima in Guyana

Das Klima ist tropisch, die Temperaturen betragen im Jahresmittel ungefähr 27°C. Die höchsten Temperaturen belaufen sich auf 34°C, die niedrigsten auf 20°C. Im Schnitt fallen 3000mm Regen im Jahr, die Luftfeuchtigkeit liegt bei 73-88%.

 

Das Klima wird von zwei Regen- und einer Trockenzeit geprägt. Die stärkere Regenzeit dauert von April bis August, die schwächere erstreckt sich auf die Monate September bis November, bis Ende Januar nimmt sie dann an Stärke nochmal etwas zu. Danach schließt sich die Trockenzeit an.

Deine Meinung: wann ist die beste Reisezeit?

Hilf mit Deinem Wissen und teile Deine Meinung: wann ist die beste Reisezeit für Guyana?

Die beste Reisezeit für Guyana ist

(wird nicht veröffentlicht)

© 2011–2018 Reisezeiten.org  |  Seitenübersicht  |  Impressum, Datenschutz Stand: 09.03.2016  |  nach oben
optimale Reisezeit finden