Reisewetter, Reisezeit für Finnland

Finnland, Land der tausend Seen

Finnlands bemerkenswerteste Sehenswürdigkeit ist seine Natur. Vor allem im Norden, in Lappland, eines der am dünnsten besiedelten Gebiete Europas, liegen allein 7 der 32 Nationalparks. Und das zurecht, denn die Schönheit der Natur ist wirklich überwältigend. Hier kann man vor allem im Winter Skifahren oder Langlaufen, mit dem Motorschlitten durch die Gegend brettern oder ganz traditionell mit dem Hunde- oder Rentierschlitten die Umwelt erkunden. Darüber hinaus kann man hier Mitternachtssonne und Polarnächte erleben. Und wenn man nach dem Ausflug etwas Erholung braucht empfiehlt sich der Besuch einer klassischen finnischen Sauna oder die Übernachtung in einem Iglu-Hotel. Wenn Sie Ihre Reisezeit im Spätsommer planen ist Lappland besonders schön, denn dann zieht die „Ruska“, der Altweibersommer über das Land und die Wälder zeigen sich in einem wahren Farbenmeer. Wer im Winter nach Lappland kommt sollte die Stadt Rovaniemi besuchen, denn dort wohnt ganz offiziell der Weihnachtsmann inmitten eines Weihnachtsdorf-Freizeitparks, was vor allem für Kinder ein einmaliges Erlebnis ist.

 

Wer seine Reisezeit lieber etwas aufregender verbringen will, der sollte nach Südfinnland fahren. Dort findet man zahlreiche Burgen, die aus der Zeit der Konflikte mit Schweden stammen und die sich perfekt in die Landschaft einfügen. Viele dieser Bauwerke werden heute als Museen genutzt oder für Verantstaltungen vermietet. Vor allem Helsinki, mit seiner Mischung aus alter und moderner Architektur, hat einige wunderschöne Bauwerke zu bieten. Allen voran sei der weiße Dom von Helsinki genannt, oder auch das Parlamentsgebäude aus rotem Granit.

 

Finnland Bilder


Reisewetter für Finnland

 

Das Klima in Finnland

Das Klima in Finnland ist kaltgemäßigt und je nach Region maritim oder kontinental geprägt. Tiefdruckgebiete sorgen oft für feuchtes und wechselhatftes Wetter, das Skandinavische Gebirge allerdings schirmt Finnland von Atlantik ab, sodass sich kontinentale Hochdruckzonen bilden, die dafür sorgen, dass die Winter kalt und die Sommer überraschend warm werden. Die Ostsee und die vielen Binnenseen, denen Finnland seinen Beinamen verdankt, sorgen darüber hinaus dafür, dass das Klima in Finnland deutlich milder ist als in anderen Städten auf dem gleichen Breitengrad.

Im Süden liegt die durchschnittliche Jahrestemperatur bei 5°C, in Lappland allerdings nur noch bei -2°C, der Sommer reicht im Süden von Ende Mai bis Mitte September, im Norden nur noch von Ende Juni bis Mitte August.

 

Im Süden Finnlands regnet es zwischen 600-700mm, das meiste davon im Juli oder August. Im Norden regnet es aufgrund der geringen Verdunstung deutlich weniger.

 

Nördlich des Polarkreises kann man im Sommer die Mitternachtssonne erleben, im Winter, während der Polarnächte, geht die Sonne für Monate gar nicht auf. Dann kann man vor allem im Norden die Polarlichter bewundern.

 

Klimadiagramm Helsinki

Klimadiagramm Kajaani

Klimadiagramm Inari

Deine Meinung: wann ist die beste Reisezeit?

Hilf mit Deinem Wissen und teile Deine Meinung: wann ist die beste Reisezeit für Finnland?

Die beste Reisezeit für Finnland ist

(wird nicht veröffentlicht)

© 2011–2018 Reisezeiten.org  |  Seitenübersicht  |  Impressum, Datenschutz Stand: 09.03.2016  |  nach oben
optimale Reisezeit finden