Reisewetter, Reisezeit für Anguilla

Anguilla – Trauminsel mit britischem Einfluss

Die Karibikinsel Anguilla (spanisch für „Aal“ – offensichtlich wegen ihrer länglichen Form) ist ein rund 96km² großes Eiland in den Kleinen Antillen. Zusammen mit einigen kleinen, unbewohnten Koralleninseln bildet Anguilla ein Überseegebiet des Vereinigten Königreichs.

 

Schon Christopher Kolumbus entdeckte auf seinen Reisen nach Amerika die Insel Anguilla. Kolonisiert wurde sie allerdings erst von den Briten, in deren Empire sie zunächst direkt von Großbritannien und seit 1829 gemeinsam mit St. Kitts und Nevis in einer gemeinsamen Einheit verwaltet wurde. Gegen diese gemeinsame Verwaltung protestierten die Einwohner Anguillas so lange vergeblich (sie wollten wieder direkt von GB verwaltet werden), bis sie sich 1969 als von Großbritannien unabhängig erklärten. Als dieses daraufhin seine Armee nach Anguilla sandte, wurde diese dort freundlich begrüßt.

 

Weil Anguilla über wenig eigene Rohstoffe verfügt, ruhen die Hoffnungen der Wirtschaft auf dem steigenden Tourismus und auf den Aktivitäten des Landes als Steueroase Europas.

Anguilla Bilder


Reisewetter für Anguilla

Deine Meinung: wann ist die beste Reisezeit?

Hilf mit Deinem Wissen und teile Deine Meinung: wann ist die beste Reisezeit für Anguilla?

Die beste Reisezeit für ist

(wird nicht veröffentlicht)

© 2011–2017 Reisezeiten.org  |  Seitenübersicht  |  Impressum, Datenschutz Stand: 09.03.2016  |  nach oben
optimale Reisezeit finden